Songs & Lyrics - Music & Management
               
     Impressum: Verantwortlich für den Inhalt dieser Website:
        Eva Richter, Reiffenbergstr. 7, 54550 Daun/Eifel       
Bitte notiert Euch meine neue Handy-Nr.: 0160 - 90 32 42 48    

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wolfgang Richter (Bruder, gestorben 16.5.1973)
Margrit Richter (Mutter, gestorben am 24.12.1992)
Werner Richter (Vater, gestorben am 2.Juni 2014)

...und auf einmal ist man das letzt-lebende Mitglied einer Familie
Ich hab Euch lieb!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 Um auf die weiteren Seiten zu gelangen, bitte ganz links oben am äußersten Rand auf  die Überschriften klicken (z.B. "Malen - meine Bilder"), vor der der Notenschlüssel  steht,  und ihr gelangt auf die weiteren Pages. 



WILLKOMMEN AUF MEINER HOMEPAGE

 






Eva Richter
Die Songs 2000 - 2013
  



Album- und Single-Veröffentlichungen im Bereich Schlager/Pop
u.a. für Michelle,  Angelika MilsterCorinna May,  Aurora Lacasa
Ireen Sheer,   De Bläck FöössGraham Bonney,   WIND, die Gruppe  TuesdaysBata IllicPetra Frey,   Leslie FrankTimo Ehmann, Elias,
Raffaele, Sylvia Martens, Allessa, Ulli  BastianWolfgang Frank ,
 Andreas Hammerschmidt,   Heike Schäfer - sowie die Hymne „Ein Tag, ein Jahr, ein Leben“ anlässlich seines  70. Geburtstags für Startenor René Kollo .
 
Eurovision Songcontest Sängerin Michelle mit                                         
 
 
  • „Farewell and Goodbye“, 2000 Ireen Sheer,
  • Single-Vö aus dem Album „Zeitlos“
  •  „Wer Liebe lebt“, 2001 Michelle, Single-Vö
  • und deutscher Beitrag beim Eurovision Song Contest
  •  in Kopenhagen, 2001 (8 Platz) 
  • „Leben, Lieben, sich nie verliern“, 2002
  •  Anglika Milster, Single 
  • „Was aus Liebe geschieht“,Tuedsdays 2003,
  •  Funk-Single aus der CD „Tuesdays“ 
  • „Ich mach Dir den Himmel wieder weit“, Tuesdays
  • 2003, Titel vom Album 
  • Nicht der weint ist wirklich schwach“Gruppe Wind 2003, CD „Best-of"
  • „Grenzenlos geliebt“Graham Bonney 2002, Single-Vö aus dem Album  „Hey, Super Girl!“ 
  • „Willkommen in Colonia“, Hymne der Sportstadt Köln
           (Text zusammen mit Chris Mowina), Jane Palmer 2002, aus der CD „Wenn de
           Sonn schön schingk“,
          „Sommer-Phantasie“ (mit Chris Mowina), Mario Togadossi, Tenor,  2002,
  • CD „Best-of” 
  • “Jeder Tag mit Dir ist ein Juwel” (mit Chris Mowina),Mario Togadossi,
  • Tenor, 2002, Titel vom Album "Sommerphantasie"
  •  “Ungarisches Lied”Aurora Lacasa 2005, CD “Lebenslinien”
  •  „Jetzt wie noch nie“, Corinna May 2005, Funk-Single aus dem
  • gleichnamigen, 2006 erschienenen Album „Jetzt wie noch nie“
  •  „Bleib einfach stehn“, Corinna May 2006, Funk-Single
  •  „Was tief im Herzen brennt“, Corinna May, weitere Funk-Single
  •  „Die Welt der Marie“, Corinna May 2006, Funk-Single
  •  „Wohin ich lieben kann“, Corinna May, 2007 Funk-Single
  •  „Nichts erinnert mehr an Dich“, Heike Schäfer 2006, Funk-Single
  •  aus dem Album  „Dafür lieb ich Dich“
  •  Mir dräume all dä selve Draum“De Bläck Fööss 2006, aus der
  • aktuellen CD „Da laach et Hätz, do jrins die Fott“
  •  Wenn man mal etwas wagt“Petra Frey 2007, aus ihrer 
  • CD „Göttlich weiblich“
  •  „Lebe,um zu lieben“, Petra Frey 2007, Album-Titel
  •  „Lieber jetzt als irgendwann“Ulli Bastian 2007 , Funk-Single
  • aus der  CD "Nahwienie"
  •  Soll ich meine Träume belügen“, Ulli Bastian, 2007 Funk-Single
  • v.Album "Nahwienie"
  •  „So fühlt sich Leben an“,Graham Bonney 2007,  Single aus der
  • gleichnamigen CD
  • „Schlaf mit einem Lächeln ein“,Bata Illic 2007 aus seiner aktuellen CD
  • „Ich hab die Sterne gesehn“,Bata Illic 2007 aus seiner
  • aktuellen CD
  • „Ein Tag, ein Jahr, ein Leben“,René Kollo, 2008 aus der
  • gleichnamigen CD (Hymne zu seinem 70. Geburtstag)
  • „Fernweh“,AlbumWolfgang Frank , 2009 Deutsche Austrophon (DA),
  • vier Titel auf der gleichnamigen CD, Vö Nov. 2009
  • „Leben“Heike Schäfer, aktuelle Single-Vö Februar 2009
  • Sommerzeit“,Raffaele,  Single-Vö Mai 2009 , Platz 10 der offiziellen
  • Musikmarkt-Charts
  • „Lass uns Zeit zum Träumen“, Debüt-Single von Leslie Frank,
  • Vö: April 2009, ein Album ist in Arbeit.  
  • "Happy End",Leslie Frank, zweite Single-Vö August 2009
  • Vö: "Du bist alles was mir fehlt",Raffaele, Single-Vö Oktober 2009
  • Vö: "Wer Liebe lebt",  Coverversion von Andrew Carrington, Mai 2010
           auf seinem Solo-Album "Ich leb nur für Dich" (EX TEN TENORS)
       *   Vö: "Wer Liebe lebt",Guildo Horn, CD "20 Jahre Zärtlichkeit", Sept. 2010
       *   Vö: "Ein Tag am Meer",Raffaele, Funk-Single Sept. 2010
       *   Vö: "In meinem schönsten Traum",Leslie, Funk-Single Sept. 2010
       *  Vö: "Kleine Schönheitsfehler"Sylvia Martens, Single November 2010
       *  Vö:"Ich hab den Wahnsinn überlebt",Leslie FrankFunk-Single März 2011
          Vö: "Spiel mich!", Sylvia Martens, März 2011, DA-Music
      *  Vö:"Mehr als ein Feuer".Elias,Funk-Single März 2011
      *  Vö:"Als ich noch Dein Geheimnis war",Sylvia MartensFunk-Single 
         Vö: "Sommer in Germany",Sylvia Martens, Funk-Single Juli 2011
         Vö: "Ich glaub an Wunder",Raffaele, Funksingle Juli 2011
         Vö: "Ein Lied für Dich",Album, Raffaele, Juli 2011 bei Spectre/Universal  (sieben Titel)

   Vö: "IL Momento magico",Timo Ehmann, Funk-Single Juli 2011
   Vö: "Das Parfüm",Sylvia Martens, Funk-Single, Sept. 2011
   Vö: "Ich zahl mich auf Dein Konto ein", Timo Ehmann, Funk-Single Okt. 2011
   Vö: "Wenn wir durch die Wolken sehn", Elias, Funk-Single Oktober 2011
   Vö: " Schöner als Musik",Raffaele, Funk-Single, Oktober 2011
   Vö: "Ich zähl ganz schnell bis zehn",Leslie Frank, Oktober 2011
   Vö: "Das Meer ist wie das Leben", Album W. Frank, Okt. 2011, Titel "Ich will" ( DA)
   Vö: "Wahre Liebe",A.Hammerschmidt, Febr. 2012, Funk-Single bei DA-Music
   Vö: "Und hätt' ich heut die Wahl",Heike Schäfer, März 2012, Titel auf der
         CD "Gefährlich schön", Harlekin-Label/Sony
   Vö: "Sag nicht, dass ich träume",Leslie Frank,WUNDERLAND,  Mai 2012, Funk-Single
   Vö: "Alles liegt an Dir", Franziska, Album-Track, DA, Mai 2012
   Vö: "Ich lebe heute"Sylvia Martens, Funk-Single, DA, Mai 2012
   Vö: "Was wär mein Leben ohne Dich",Leslie Frank, WUNDERLAND, Funk-Single,     November 2012 
   Vö: "Alle Jahre wieder",Franziska, Funk-Single DA, Nov. 2012
________________________________________________________________________
  • Danke - mille grazie - gracias - merci
___________________________________________
 
Ich bedanke mich auf das Herzlichste bei den
Komponisten dieser Lieder  - für ihre Kreativität,
 ihre unverwechselbare Handschrift, ihr großes
 musikalisches Können und Know How - für ihr
Vertrauen und ihre Genialität!
 
    Danke Gino Trovatello und Matthias Stingl  für "Wer
  •  Liebe lebt" für Michelle,   alle von mir getexteten
  •  Songs für Corinna May, Petra Frey und von den Tuesdays!
  • Danke an Günter Weber - der die Songs von Angelika
  •  Milster, René Kollo, De Bläck Fööss, Graham Bonney,
  • Leslie Frank, die Gruppe WIND, Jane Palmer, Mario
  • Togadossi, Wolfgang Frank und "Leben" für HeikeSchäfer komponierte.                                                                                     
  • Mille Grazie Francesco Bruletti und Uwe Haselsteiner 
  • für die Songs für Ireen Sheer, Heike Schäfer, Bata Illic
  • und Ulli Bastian!
  • Gracias an Aurora Lacasa und Ruben Moya für das
  • "Ungarische Lied"!                                                                                      
  • Thank You Dieter Müller und Frank Meyer für die
  • Songs für Raffaele! 
  • Und danke "Hülti" Horst Hültenschmidt mit seinem Engagement 
  • für die besonderen Themen, 1000 Dank auch an Barbara.
  • "Gracias" Carlos Garcia  für die Traum-Songs für Leslie und
  • alles, was noch kommt!
  • und danke Inka Eßer, der weltbesten Radio-Promoterin
  • Den Kölner Hitproduzenten Ully Jonas, Peter Power und dem
  • Master des Mischpults Alex Strasser vielen herzlichen Dank für
  • Sylvias , Allessas und Franziskas Songs - freu mich auch hier auf alles Weitere
  • und hab "Hollywood im Herzen"!
  • Besonderen Dank auch an David Zimmermann (Komposition +
  • Produktion) sowie Henrik Nutz (Recording und Mix) für alle Songs
  • von Timo Ehmann.
  • Und ganz neu in unserem Team: Fotograf Jörg Lügering aus  Neuwied.
          Willkommen im Boot, mein Guter!
___________________________________________________________________________
 Here I am again !

Zeit, endlich  die gelungene Album-Vö von Leslie Frank "In meinem schönsten Traum" im November 2013 zu 
besprechen und zu bewerten.   Wir bekamen sowohl von Seiten der Musikredakteure, als auch von Künstlerkollegen, Produzenten , Sponsoren und Fans  Kritiken, die uns glücklich erröten ließen. "Dieses Album habe eine ganz  eigene Handschrift und jeder Song auf der CD sei eine Besonderheit",  so kann man den Tenor der Beurteilungen zusammenfassen.  

IN MEINEM SCHÖNSTEN TRAUM - DAS ALBUM

Alles dabei: Herzblut, sprühendes Temperament, Dance-Grooves und gnadenlos-romantische Balladen

Was ist schöner? Einen Traum zu haben oder ihn erfüllt zu bekommen? Leslie Frank (35) muss man nicht lange fragen – die Antwort explodiert förmlich: „Ich habe meinen größten Traum erfüllt bekommen, ich habe mein erstes Album produziert und bin so glücklich und gerührt, dass ich eine ganze Woche abwechselnd heulen und lachen könnte!“. Als Vierjährige träumte die gebürtige Koblenzerin (bewaffnet mit einer Haarbürste als Mikrophon und vor dem Spiegel damalige deutsche Schlager nachsingend) schon davon, eines Tages auf der Bühne zu stehen, und „den Leuten Freude zu bereiten“. Schon ihr Opa – wissend von Leslies  zweitem größten Wunsch,  Friseurin zu werden - prophezeite seinerzeit:  Tagsüber stehst Du im Salon und abends auf der Bühne!“.
Elf Titel – viele davon bereits erfolgreiche Rundfunk-Hits - sowie vier Dance-Versionen zieren dieses Debüt-Album „In meinem schönsten Traum“. Die Songs spiegeln musikalisch wie textlich die ganze spannungsgeladene  Gefühlspalette einer jungen Frau -  von traurig-melancholisch über den Verlust eines geliebten Menschen („Schön, dass es Dich gab“);      von der Enttäuschung durch eine unglückliche Liebe („Ich zähl ganz schnell bis zehn“)  - bis hin zum wieder aufrechten Gang mit der temperamentvoll- heiteren Erkenntnis „Ich hab den Wahnsinn überlebt (wenn man auf falsche Prinzen steht)“. Das ist so faszinierend an diesem Album . Es beinhaltet in seinen Liedern  nachvollziehbare Geschichten und Gefühle - und hat doch auch , wie die Autorin der Texte Eva Richter (u.a. „Wer Liebe lebt“) und der Produzent und Komponist Carlos Garcia es konzipiert haben, seine ganz eigene Handschrift: Mit Respekt vor den großen Sängerinnen im deutschen Schlagergeschäft, aber doch auch in dem Selbstbewusstsein, es beherzt  ein wenig anders klingen zu lassen. 
Ein gutes Beispiel hierfür und ein Tipp für  gnadenlos-romantische Balladenfans ist der  textlich wie musikalisch groß und orchestral angelegten Liebesschwur „Was wär mein Leben ohne Dich“, mit dem der Single-Teil des Albums überleitet in ausgelassene Dance-Versionen der Hits von Leslie Frank. Der deutsche Schlagermarkt, er ist zweifelsohne im Umbruch. Umso mehr sollten ausschließlich authentische Songs mit eigener Klangfarbe und glaubwürdigen Interpreten den Start auf die große Bühne angehen. Die „Macher“ und die Interpretin des Albums „In meinem schönsten Traum“ werfen hiermit ihren „Hut in den Ring“!. 

Album „In meinem schönsten Traum“ 
 Leslie Frank auf WunderLand Records Germany
 im Vertrieb von H’Art Music Vertriebs GmbH  

          

_______________________________________________
Sängerin MICHELLE und Eva Richter, Textdichterin von REUNION 2010:
 
Lange nicht gesehen und sofort wieder 
das alte Feeling - Sängerin Michelle und
Eva Richter nach einem Autritt der Künstlerin
in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach
am 22.10. 2010
 
 
 
 

                       
     
                                       RECHTS: 2012
Single-Label Was wär mein Leben ohne Dich"





 _________________________________________________________________________
 
  Auf dem Sprung nach ganz oben:
 
 
 Schlagersängerin LESLIE FRANK
 
 
Leslie Frank: Dieter Bohlen lobte die Sängerin als große Stimme für das  Deutschen Showgeschäft
 
Temperament und Melancholie - eine tolle Stimme stellt sicht vor 
 
Auf ihren zahlreichen Veranstaltungen, bei Stadtfesten und Schlagerpartys ist sie ein wahrer Hingucker und sorgt stets und immer für Begeisterungsstürme: die bildhübsche und stimmgewaltige  Popschlager-SängerinLESLIE (32) präsentiert neben tollen  Cover-Versionen bekannter deutscher Schlagersängerinnen wie Helene Fischer und Michelle zunehmend auch speziell für sie geschriebene Songs – und man merkt immer mehr: Das Publikum will Leslie pur – mit ihren eigenen Songs!
 
„Schuld“ daran ist Eva Richter, die nicht nur als Autorin , sondern seit 2009 auch als Managerin der Künstlerin fungiert .
 
Begeistert und angetan von LESLIES Können und von der unglaublich herzlichen Art, wie die gebürtige Koblenzerin bei einem Auftritt auf dem dortigen Schängelmarkt mit ihrem Publikum "flirtete",  wurde sie vom Fleck weg für eine Schallplattenkarriere engagiert.  
 
 
Die Songtextautorin stellte schon bald den Kontakt zu den bekannten Produzenten und Komponisten
Günter Weber aus Köln sowie Carlos Garcia aus München her , die beide für LESLIE auf ihre wunder-
bare Stimme zugeschnittene Songs produzierten. Die ersten Single-Titel sind bereits im Kasten – an
einem Album wird zurzeit gearbeitet, das  auf dem neuen Label Wunderland-Records erscheint.  Und da zeigte es sich wieder: LESLIES Stimme – die sowohl für sofortige gute Laune sorgen, als auch
unendlich gefühlvoll Balladen interpretieren kann, gehörte so schnell wie möglich in eine professionelle Karriere. „Sie ist eine Bereicherung für das Showgeschäft. Sie hat eine wunderschöne Stimme und eine
ganz spezielle Art direkt in die Herzen der Menschen zu funken. Ich prophezeie ihr eine große Karriere im deutschen Showgeschäft“ – wie kürzlich der bekannte Jazz- und Schlagersänger Peter Petrel meinte, als er LESLIE  live in Koblenz gesehen hatte.
Und keine Geringerer als Dieter Bohlen, der LESLIE im Oktober 2010 bei einem eher zufälligen Treffen singen hörte, ließ ihrer Managerin Eva Richter  ausrichten, sie habe eine tolle Künstlerin mit einer fantastischen Stimme. Er hätte sie, so O-Ton Bohlen,  
am liebsten gleich mit einem RECALL-Schein zu seinem nächsten Casting eingeladen.
 
Aktuelle Single "Was wär mein Leben ohne Dich" - "Sag nicht, dass ich träume", LESLIE FRANK auf WUNDERLAND Records
Und  „Ich hab den Wahnsinn überlebt“ + "Ich zähl ganz schnell bis zehn" LESLIE  FRANK bei  Artists & Acts, München.
                        Fotos unter: www.leslie-frank.de                2012/11  e-press
 
 
 
 
 
________________________________________________
EVA RICHTER
JOURNALISTIN  &  PR-MANAGERIN  &  TEXTAUTORIN
 ________________________________________________
 
Geb.  3.2.1955 in Düsseldorf
1973 Abitur Geschwister-Scholl-Gymnasium, Ratingen
1973 -1975 abgeschl. Ausbildung zur Redakteurin (Rheinische Post, Düsseldorf)
1975-1978  abgeschl. Ausbildung PR-Managerin,  Werbeagentur Time Public Relations, Düsseldorf
1978-1987  Redakteurin der Presse- und Informationsabteilung EMI Electrola, Köln
1987 - 1996 Arbeit als freie Journalistin und Autorin (Reportagen, Interviews, Songtexte, Radiospots) für diverse Abnehmer (Zeitung, Funk, Schallplatte)
 sowie Rechercheurin für die Sendung „Wat is?, WDR/ARD (mit Jürgen von der  Lippe)  und den Prototyp von „Glücksritter“, RTL, (Ulla Kock am Brink)
 
1996 – 2005 „feste Freie“ u.a. bei EMI Classics und EMI Scala im Bereich Crossover und Popmusik (Künstler- und Repertoire-Promotion, Konzeptionen)
 
Ab Wintersemester ‘95 Studium (Magister) der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft und Germanistik an der UNI Köln  (parallel zum Job für acht Semester).
 
Seit 2000 Textdichterin: Album- und Single-Veröffentlichungen  im Bereich Schlager/Pop u.a. für Michelle, Angelika Milster, Corinna May, Ireen Sheer, Wind, De Bläck Fööss, Graham Bonney, Aurora Lacasa, die Gruppe Tuesdays, Bata Illic, Petra Frey,  Heike Schäfer, Raffaele, Timo Ehmann, Elias, Leslie Frank und René Kollo und seit 2009 auch Managerin der Sängerin Leslie Frank
 
2012 Gründung eines eigenen Musik-Labels: WUNDERLAND-Records Germany Gbr, zusammen mit  Geschäftspartnerin Inka Eßer, Funkpromoterin und Verlegerin,  Köln.
 
Referenzen:
__________
 
PR-Kampagne „Mehr Schutz – mehr Sicherheit“ für das Bundesministerium des Innern
PR-Kampagne „Schieb dem Dieb den Riegel vor“ für das Landesministerium des Innern, NRW                                           
PR für den Autor Wolfgang Holbein (Promotion f.Hörbücher)                                  
PR für die Firma GATEWAY in Hamburg (Wagner-Projekt)
PR- und Promotion-Kampagnen (Popmusik) für Künstler wie Helmut Lotti, Michelle, BAP, Herbert Grönemeyer, Heino, Wolf Biermann u.v.m. 
PR- und Promotion (Klassik): Sabine Meyer,  Maxim Vengerow, Queen Esther Marrow &The Harlem Gospel Singers u.v.m. .
_______________________________________________________________________
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint